Videokonferenz mit der Ashford School (USA)


Die Videokonferenz mit der Ashford School am 1. März begann mit einer Präsentation der EUKA Arbeitsgemeinschaft von Herrn Schwieder. Vivienne und Viktoria aus der Jahrgangsstufe 7 stellten die Arbeit der AG auf Englisch vor und erklärten den 25 anwesenden Einsteinern und den zugeschalteten Amerikanern wie wichtig Umweltschutz ist, welchen Beitrag jeder Einzelne leisten kann und was die EUKA bereits bewegen konnte. 
Im Anschluss fanden individuelle Gespräche zwischen Einsteinern und  „Ashford-Kids“ (auf den neu angeschafften Tablets unserer Schule) statt. Beide Seiten hatten eine Menge Spaß  und freuen sich auf ein Wiedersehen.

Die nächste Videokonferenz findet am 10. April um 14.45 Uhr deutscher (und 8.45 Uhr amerikanischer) Zeit statt. Dann werden uns die Amerikaner eine ihrer Arbeitsgemeinschaften vorstellen.

Vielen Dank an Frau Henkel und Herrn Dr. Haselhorst für die tatkräftige Unterstützung.

Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels

Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz