Zwei Einsteinerinnen sind MINT-Asse im Kreis Gütersloh


Mit Rebecca Hoffmann (8d) und Joëlle Mischer (8a) gehören auch zwei Einsteinerinnen zu den MINT-Assen im Kreis Gütersloh. Die beiden Schülerinnen konnten sich beim MINT-Wettbewerb für die Runde der letzten zehn Schüler qualifizieren.
Das Akronym MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, also jene Fächer, die für den Industriestandort Deutschland besonders wichtig sind, dessen Bedarf an Ingenieuren in den nächsten Jahren kräftig wachsen wird.
Teilnehmen durften an dem von pro MINT GT ausgeschriebenen Wettbewerb alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 10 im Kreis Gütersloh. Die jeweils zehn besten Bewerber der beiden Jahrgänge dürfen nun als Auszeichnung für ihre besonderen schulischen Leistungen in den MINT-Fächern eine Fahrt ins Science Center Phaeno unternehmen, der Experimentierlandschaft in Wolfsburg, die an 300 Experimentierstationen Naturwissenschaften begreifbar machen will.
Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz