Landessieger des Schülerwettbewerbs Begegnung mit Osteuropa sind Einsteiner


Der Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ fand zum 61. Mal statt. 4000 Einsendungen wurden in verschiedenen Kategorien zum Oberthema „Europa schafft Frieden“ eingereicht. Am 26. Juni wurden nun die Sieger im Kurhaus Bad Hamm gekürt. Darunter waren Schülerinnen und Schüler aus fast allen Altersklassen vertreten, die aus NRW oder sogar aus einigen osteuropäischen Ländern angereist waren. Teilweise hatten Schüler aus verschiedenen Ländern zusammen gearbeitet. Alle Preis wurden vor der Siegerehrung im Kurhaus ausgestellt. Auch unserer Einsendung, die wir, wie alle Kleingruppen aus Herr Schwieders SoWi-Kursen im ersten Halbjahr der EF eingereicht hatten, konnten wir wieder sehen. Weil wir uns im Unterricht mit der Europäischen Union beschäftigt haben, hatte uns Herr Schwieder dazu animiert, Projekte für die Kategorie „Europa 2030 – Zukunftsvisionen“ zu erstellen, die er dann einreichte. Alle Schüler erhielten daraufhin Urkunden und viele Gruppen waren so erfolgreich, dass sie Sonderpreise gewannen. Wir vier (Pia Schöning, Coinna Kiwitt, Teresa Korfmacher, Patricia Wieczorek) hatten das Glück, Landessieger zu werden und einen beträchtlichen Geldpreis zu gewinnen.

Pia Schöning
Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz