Einsteiner räumen beim Kunst-Wettbewerb ab


In der 49. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ setzten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen künstlerisch mit dem Thema „Musik bewegt“ auseinander. Das Thema bot viel Raum für die Umsetzung kreativer Ideen als Malereien, Zeichnungen, Collagen oder Mixed Media. Die kleinen und großen KünstlerInnen gingen in ihren Werken beispielsweise folgenden Fragestellungen nach: „Wie sieht Musik eigentlich aus?“, „Welche Farben haben Töne, welche Formen haben Melodien?“ oder „ Was verbinde ich persönlich mit Musik und welche Rolle nimmt sie in meinem Leben ein?“

Bei der Bezirksjury, die insgesamt rund 4000 Bilder sichtete und in verschiedenen Alters- und Klassenstufen Preise vergab, konnten sieben Einsteiner mit hervorragenden Arbeiten überzeugen:
In der Altersgruppe der Klasse 5 und 6 gewannen Sofie Zaharia (3. Platz), Cassian Pöppelbaum (2. Platz) und Yakup Ünal (1.Platz).
Friedrich Servatius (4.Platz) und Carl Fritsch (1.Platz) erhielten Preise in der Gruppe für die Klassenstufen 7-9.
Aus der Oberstufe ( Klasse 10-13) gewannen Jonatan Büyükdag (3. Platz) und Christine Brill (1.Platz).
 
Damit gingen sieben von zehn Preisen der Klassen 5-13 an das Einstein-Gymnasium!
Wir gratulieren unseren Gewinnern und freuen uns über die ausgezeichneten kreativen Leistungen.

Text/ Fotos: B. Finke
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels

Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz