Exkursion: Hindu-Tempel in Hamm


Am Montag, dem 11. März 2019, besuchten wir, die katholischen Religionskurse der 9. Klasse, den zweitgrößten Hinduismus Tempel Europas. Da alle Kurse sich in den vergangenen Wochen mit dem Hinduismus, den Hindus, Indien, dem Kastensystem und vielem mehr beschäftigt hatten, bot sich dieser Besuch an.
Nach planmäßigen vier Unterrichtsstunden fuhren wir in einem Bus nach Hamm. Nach einer knappen halben Stunde waren wir angekommen und waren erstmal überrascht. Uns wurde im Vorfeld mehrmals bewusst gemacht, dass wir den zweitgrößten Hindu Tempel Europas besichtigen würden. Dieses Gebäude war jedoch nicht so groß wie erwartet. Schon von außen konnte man die farbenfrohe Kultur erkennen, überall waren Figuren oder filigrane Handwerke zu bestaunen. Da wir sehr gut in der Zeit lagen, mussten wir noch etwas warten, bis unsere Führung anfing. Wir konnten noch die letzten Züge der Puja, des Gottesdienstes, miterleben. Anschließend wurde uns einiges über die Entstehung des Tempels, die Entstehung des Hinduismus und über die Götter erzählt.
Im Vorraum mussten wir am Anfang unsere Schuhe ausziehen, es war allerdings eine Fußbodenheizung vorhanden. Hinter dem Vorraum gingen wir einen Gang entlang und kamen in den Tempel an sich. In der Mitte prangte ein, im Verhältnis zu den anderen Schreinen, sehr großer Schrein. Er war vom Prinzip wie alle anderen, er war genauso bunt, hatte allerdings seine eigene Fahnenstange. Wie uns erklärt wurde, war die Göttin eine Königin und zu solchen gehöre immer eine eigene Fahnenstange. Nach dieser Erklärung sind wir weiter zu den anderen Schreinen, welche uns dann auch erklärt wurden.
Nach der Führung fuhren wir um 14.15 Uhr los und konnten in der 9. Stunde das Erlebte noch einmal rekapitulieren. Insgesamt war dieser Ausflug sehr lehrreich und informativ. Jetzt wissen wir alle deutlich mehr als vorher über den Hinduismus, die Götter und die Puja.

Nora Rüsenberg, 9a
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels

Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz