Fahrradtag 2019 am EG bietet Rundumprogramm zur Verkehrssicherheit


Fahrradtag am Einstein - ein Tag ganz im Zeichen des Hauptverkehrsmittels der Schülerinnen und Schüler. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 am Einstein-Gymnasium ließen ihre gewohnten Lernutensilien zuhause und kamen stattdessen mit Fahrrad, Helm und jeder Menge Vorfreude in die Schule und wurden mit ihren Lehrern durch ein kompaktes und abwechslungsreiches Programm rund um das Thema „Mein Fahrrad als Verkehrsmittel“ geführt, welches von Lehrern des EG, aber auch von externen Partnern begleitet wurde.

So gab es nach dem Fahrradparcours, auf dem Geschicklichkeit und Gleichgewicht gefragt waren, eine Mitmachstunde der Fahrschule Kirchner aus Rheda, bei welcher die Kinder begeistert auch im Fahrschulwagen Platz nehmen durften. Hier konnten sie hautnah erleben, was ein toter Winkel ist und die Lauscher beim herannahenden Elektroauto der Fahrschule spitzen.

Die Verkehrsunfallprävention mit Alexander Hüske sensibilisierte für die Gefahren im Straßenverkehr und demonstrierte eindrucksvoll, wie wichtig das Tragen eines Helmes ist. Auch eine Physikstunde genossen die Fünfer und lernten im praktischen Wettbewerb den Zusammenhang zwischen Reaktions-, Brems- und Anhalteweg sowie die Eigenheiten der Fahrradelektrik kennen. Der hausinterne Schulsanitätsdienst brachte den Kindern das Verhalten bei Unfällen näher und bot eine Mitmachstunde zu den lebenswichtigen Sofortmaßnahmen am Unfallort an.

Für die jungen Einsteiner war dies ein abwechslungsreicher Tag bei bestem Herbstwetter, der hoffentlich dazu beiträgt, dass sie sich, gerade in der nun anstehenden dunklen Jahreszeit, etwas sicherer in der gefahrreichen, sich stetig wandelnden Welt der Mobilität zurechtfinden.
Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz