EUKA besichtigt Biogasanlage in Bielefeld


Wir sind am Montag den 10. September mit der EUKA mit dem Zug nach Bielefeld gefahren. Von dort aus sind wir mit einem Bus zur Biogasanlage „Hof Lücking“ gefahren. Dort hat es etwas gerochen, aber es wurde uns erklärt, dass dies das Futter - die Silage - für die Bakterien sei, also Dünger, Weizen und andere Bioabfälle. Die Bakterien leben in grünen „Zelten“ die auf 40 C° geheizt werden. Außerdem werden die Bakterien regelmäßig gefüttert. Damit das Futter gerecht verteilt wird, wird es immer wieder gerührt, so dass die Bakterien Gase produzieren können. Das Gas - Methan - wird dann weitergeleitet zu einem Motor in der Uni Bielefeld. Der Motor erzeugt nicht nur Strom, sondern auch Wärme, die zum Heizen in der Gegend genutzt werden kann. Mit diesem Strom kann man viele Haushalte in der Umgebung versorgen. Nicht nur das Gas wird verwendet, sondern auch der Abfall, den die Bakterien nicht fressen. Dieser wird als Dünger für die Felder der Bauern verwendet.


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz