EUKA-AG Schuljahresrückblick 2017 /2018


EUKA-AG Schuljahresrückblick 2017 /2018: Wir haben viel erreicht und legen im Schuljahr 2018/2019 erst so richtig los!

Unser erstes Projekt war die EUKA-Box. Dies ist eine Box, die bei uns in der Schule, im Sekretariat, zu finden ist. Darein können Gegenstände gelegt werden, wie z.B. alte Handys, Altbatterien, Leuchtmittel und Druckerpatronen. Diese sammeln wir, um sie anschließend zum Recyclinghof zu bringen.
Das nächste Projekt war der Klimavertrag. Dies ist ein Vertrag mit Paragrafen, die zahlreiche Schüler und Lehrer unterschrieben haben und das Thema Klima umfassen, z.B. §3: Ich verpflichte mich mindestens einmal in der Woche mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen.
Daraufhin haben wir Kastanienwaschmittel selber hergestellt, weil das besonders umweltfreundlich ist. Dieses haben wir Herrn Droste und dem Bürgermeister geschenkt.
Zudem haben wir Instagram und YouTube Accounts, um über unsere Arbeit zu informieren und die Menschen über Lifehacks mit Umweltschutztipps und Infovideos zu versorgen. Gerade drehen wir viele Videos zu Umweltthemen. Dazu haben wir den „Dr. EUKA“ erfunden, der interviewt wird und viele wichtige Informationen preisgibt. Abonniere uns! (YOUTUBE: EUKA Energie- Umwelt- und Klimaaktivisten)
Eine Exkursion zur SchücoArena haben wir auch gemacht. Dabei haben wir uns die Photovoltaikanlage auf dem Stadiondach angeschaut.
Wir haben auch selbst viel gelernt: Auf der drei-tägigen Schülerwerkstatt im Klausenhof haben wir unserer ehemaligen Bildungsministerin Frau Löhrmann unsere Projekte gezeigt, die ganz begeistert von uns war.
Wir haben auch den ,,Klimawettbewerb-2017 Rheda-Wiedenbrück“ gewonnen (1.Platz). Dazu haben wir uns mit dem Thema „Schwarze Dächer“ und ihre Bedeutung für die Klimaerwärmung befasst und der Stadt Tipps gegeben.
Wenig später wurden wir mit dem Energiespar-Cup des Energiebüros GT geehrt. Insgesamt konnten wir über 2500€ Gewinnprämien erhalten. Das Projekt „Energiesparen mit Köpfchen - 3MalE“ hat uns ebenfalls unterstützt.
Mit dessen Hilfe haben wir für das Adventskrämchen auch noch etwas beigetragen und zwar „Vogelhäuschen“ und „Insektenhotels“, die wir in der EUKA-AG gemacht haben, um dem Artensterben vorzubeugen.
Der Biodiversität unterstützen wir auch mit unserem Beitrag zum Projekt „Idee 2017“ der Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrücks. Gemeinsam besprechen wir mit der Stadt, wo und wie Insektenwiesen entstehen können. Wir denken dabei vor allem an die Dächer auf dem Schulhof über den Fahrradständern.
Einige von uns haben wir ins Jugendforum der Stadt und VHS entsendet, um auf städtischer Ebene für den Umwelt- und Klimaschutz zu kämpfen. U.a. bemalen wir unauffällige Mülleimer in der Flora, damit die Leute wissen, wo der Müll zu entsorgen ist.
Seit langem kämpfen wir schon für die Montage einer riesigen Photovoltaikanlage auf dem Flachdach der Schule. Mit dieser könnten wir über hundert Haushalte versorgen. Doch leider gibt es hier noch Probleme bei der Umsetzung, die wir 2018/19 hoffentlich klären können.
Erst in den letzten Tagen ist es uns gelungen, die Schulleitung zu überzeugen, 100% Recyclingpapier zu verwenden. Da wir sehr viel Papier an der Schule im Jahr brauchen, sparen wir den Wäldern somit rund 15 Bäume pro Jahr, die nun weiterhin CO2 aus der Luft entnehmen können. Zudem sparen wir jährlich unglaubliche 150.000 Liter Trinkwasser, die nicht energieintensiv aufbereitet werden müssen.
Zur Erinnerung: EUKA steht für Energie-, Umwelt- und Klimaaktivisten!

Wenn DU Umweltschutz auch wichtig findest und uns unterstützen möchtest, komm mittwochs von 13:30 bis 15:00 Uhr in R406. Außerdem kannst Du uns bei YOUTUBE abonnieren und die EUKA-BOX nutzen!


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz