„Warum gefällt mir das eine Bild, das andere nicht?“


SchülerInnen der Jahrgangsstufe 5 besuchen im Rathaus eine Ausstellung mit Bildern von Dr. Johannes Feimann.

Oftmals empfinden wir Bilder oder Szenen des alltäglichen Lebens als „schön“, wissen aber nicht zu sagen, was uns daran eigentlich gefällt. Um ihre ästhetisches Urteilsvermögen zu üben, besuchten die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 5 gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Barbara Davis eine Ausstellung im Rathaus: Gezeigt werden Bilder von Dr. Johannes Feimann.
Die SchülerInnen sollten zwei Bilder auswählen, eines, das ihnen besonders gefällt, eines, das sie nicht so sehr mögen. Diese Bilder sollten beschreiben und die in ihnen verwendeten Farbkontraste erkannt werden. So geraten auch Schattenbildung, Farbgebung, Figuren und Formen in den Blick und es gelingt den SchülerInnen, die Werke bewusster zu genießen und sich ein begründeteres Urteil über sie zu bilden. Dabei greifen die Kinder auf im Unterricht erarbeitetes Wissen über die Farbtheorie von Johannes Itten zurück.
Besonders erfreut waren die SchülerInnen natürlich auch darüber, dass Bürgermeister Theo Mettenborg sich die Zeit nehmen konnte, die jungen Bürger der Stadt zu begrüßen.
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz